• Deutsch
  • English
  • Italiano

Neuer Speicherteich Viderböden in Ischgl


Im Ischgler Skigebiet auf über 2.300 m Seehöhe wird seit Mai an dem neuen Speicherteich Viderböden gearbeitet. Die Baustelle wird auch „Herztransplantation“ genannt, da das Herzstück der Beschneiungsanlage – der Speichersee – komplett verlegt werden muss.

Der bestehende Speicherteichstandort samt dem Ober- und vor allem dem Unterhang sind permanent in Bewegung und wurde von der Behörde mit Ende der Wintersaison 2016/17 ein Betrieb nicht mehr genehmigt, weshalb man sich um einen neuen Standort umsehen musste. Dieser sollte möglichst nahe am bisherigen Standort liegen, um die Leitungen ohne weite Wege anzubinden und um von dort das Wasser in das weit verzweigte Netz der bestehenden Anlage ohne unnötige Grabungsarbeiten einleiten zu können. 

Die Anbindung der neuen Zentrale an das bereits bestehende Beschneiungssystem wird mittels unserer Rohre in den Nennweiten DN 80, DN 150, DN 200, DN 250, DN 300 sowie DN 400 ermöglicht. Abgeschlossen soll die „Operation“ mit einem Investitionsvolumen von ca. 4,5 Mio. € noch in den nächsten Monaten, damit die Beschneiungsanlage zum Start der Schneisaison einsatzbereit und funktionsfähig ist.

 

 

Kontakt:

Mario Ruggenthaler
Vertrieb Tirol
T +43 (664) 9680772
E mario.ruggenthaler@trm.at