• Deutsch
  • English
  • Italiano

Höhere Schneesicherheit für die Zeller Bergbahnen dank TRM


Die Tiroler Rohre GmbH (TRM) begleiten seit zwei Jahren die Zeller Bergbahnen GmbH & Co KG bei einem überaus anspruchsvollen Projekt. Die Beschneiungsfläche im Schigebiet soll auf über 100 Hektar ausgebaut werden. TRM liefert dafür Rohre in den Nennweiten DN 80 bis DN 700 in einer Gesamtlänge von knapp zwölf Kilometern. Dabei müssen die duktilen Rohre Druckstufen bis PN100 standhalten. Dies stellt für die Tiroler Rohre GmbH eines der größten Projekte im Bereich Beschneiung dar. Als langjähriger Partner der Zeller Bergbahnen ist das Traditionsunternehmen dieser Aufgabe bestens gewachsen. Im Frühjahr 2018 konnten sich einige Mitarbeiter des Schigebietverbundes Zillertal Arena, darunter Schneemeister Hannes Mittner, im TRM-Werk in Hall selbst ein Bild von der Rohrproduktion machen. Die Schneeanlage Rosenalm besteht seit 1992 und wurde in den letzten 23 Jahren gestaffelt ausgebaut, um den stetig steigenden Anforderungen zu entsprechen. Durch das aktuelle Projekt werden im Bereich Rosenalm bis Kreuzjoch/Karspitz/Kreuzwiesen knapp zwölf Hektar zusätzliche Beschneiungsfläche errichtet und die bestehende Beschneiungsanlage verdichtet. Für die Wasserbereitstellung wird ein zusätzlicher Teich mit 145.000 m³ Volumen errichtet. Dies garantiert dem Unternehmen zusätzliche Schneesicherheit.

 

Kontakt

Mario Ruggenthaler
Vertrieb Beschneiung
T +43 (664) 9680772
E mario.ruggenthaler@trm.at