• Deutsch
  • English
  • Italiano

Löschen, bergen, retten, schützen bei der Tiroler Rohre GmbH


In 20 Tiroler Betrieben gibt es eine Betriebsfeuerwehr. So auch bei der Tiroler Rohre GmbH, wo Mitarbeiter neben ihren eigentlichen Tätigkeiten im Ernstfall als Feuerwehrmänner zur Verfügung stehen. Um für diesen Umstand gerüstet zu sein und getreu dem Feuerwehrmotto „löschen, bergen, retten und schützen“, bedarf es kontinuierlichem Training und einer umfassenden Übungstätigkeit. Übungsannahme im April war es, verunfallte Personen aus einem Gefahrenbereich zu bergen, der durch den Austritt von Amingas hervorgerufen wurde. Mit schwerem Atemschutz ausgerüstete Feuerwehrmänner konnten alle Personen aus dem Gefahrenbereich bergen und zur weiteren Versorgung an die Rettungskräfte übergeben. Zeitgleich wurde durch einen weiteren Teil der Betriebsfeuerwehr der Brandschutz durch das herstellen verschiedener Schlauchleitungen sicher gestellt. Der Kommandant der Betriebsfeuerwehr, Stefan Erhart, der selbst als Einsatzleiter in die Übung eingebunden war, zeigte sich mit dem Ergebnis sehr zufrieden.