• Deutsch
  • English
  • Italiano

Pitztaler Gletscher - Neue Rohrleitungen im höchsten Gletscherschigebiet Österreichs


Die Tiroler Rohre GmbH (TRM) konnte in den vergangenen beiden Sommern durch ihr Know-how auch das Schigebiet Pitztaler Gletscher mit Rohren beim Bau einer Pumpleitung unterstützen. Die Bauarbeiten wurden durch die Firma Strabag ausgeführt. Verbaut wurden 8000 Meter GJS Rohre in den Nennweiten von DN 80 bis DN 250 und einer Druckstufe bis 85 bar. Da sich der höchste Punkt des Gletschers auf 3440 Metern Seehöhe befindet, konnte nur in den Monaten Juni bis Oktober gebaut werden. Aus diesem kurzen Zeitfenster und der aufwändigen Bauausführung, bei der Trassen für die Rohre in den Fels gesprengt werden mussten, resultiert die Bauzeit von insgesamt zwei Jahren. Errichtet wurde ein Entnahmebauwerk, in dem Schmelzwasser des Mittelbergferners am Gletscherausläufer gesammelt wurde. In einem Sandfang wird der Gletscherschliff aus dem Wasser gefiltert, das im Anschluss mittels Pumpwerk durch die neuen TRM-Rohre in einen Speicherteich geleitet wird. Der Höhenunterschied zwischen Entnahmebauwerk und Speicherteich beträgt knapp 350 Höhenmeter.

 

Kontakt

Mario Ruggenthaler
Vertrieb Beschneiung
T +43 (664) 9680772
E mario.ruggenthaler@trm.at