Hochwasserschutz für Schärding

Die oberösterreichische Stadt Schärding liegt direkt am Inn. Hochwasser stellen seit vielen Jahren ein großes Problem dar. Um diesem gerecht zu werden, begann man 2020 mit der Errichtung eines dauerhaften Hochwasserschutzes.
Die Bauarbeiten auf der Baustelle Hochwasserschutz Schärding-Neustift gehen aktuell rasch voran. Die Großbaustelle dauert rund 17 Monate und wird Ende 2021 abgeschlossen sein. Dann ist der Bereich Neustift von der Passauerstraße bis zur Prambrücke sowie im Bereich Hans-Carossa-Straße und Klingmühle gegen Hochwasserereignisse geschützt. Bei der Tiefgründung kamen unverpresste Gussrammpfähle vom Typ TRM 170/13,0 und TRM 118/7,5 zum Einsatz. Diese werden bis zu 13 Meter in die Erde gerammt. Verbaut werden gut 7.000 Meter duktile Gussrammpfähle. Als Basis dient dabei ein flacher Pfahlschuh. Neben den hervorragenden Produkteigenschaften sowie der raschen und hohen Lieferfähigkeit des Tiroler Unternehmens sprach vor allem die Produktion in Österreich und der damit verbundene kleine CO2-Fußabdruck für die Beauftragung.

Datenschutz ist uns wichtig

Für ein optimales Surferlebnis empfehlen wir Ihnen, der Verwendung von Cookies zuzustimmen. Manche Cookies sind essentiell für die Funktion dieser Website und können daher nicht abgewählt werden. Andere Cookies helfen uns, die Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch Cookies von Drittanbietern bekommen Sie auf Sie persönlich zugeschnittene Werbeanzeigen ausgespielt.

Mit Klick auf „Details“ oder unsere Datenschutzerklärung erhalten Sie weitere Informationen. Die Einstellungen können jederzeit unter „Cookies“ unten links angepasst werden.

Details

Notwendig

Nur mit den notwendigen Cookies ist diese Website funktionsfähig. Sie ermöglichen grundlegende Funktionen wie die Seitennavigation. Diese Cookies werden vom Betreiber der Website ausgespielt und werden nur an diese Seite übermittelt.

Analyse und Statistik

Statistik-Cookies helfen uns als Website-Betreiber zu verstehen, wie User*innen mit unseren Inhalten interagieren und welche Seiten besucht werden. Die Informationen werden gesammelt und anonym an unseren Dienstleister weitergegeben.

Hier verwendete Cookies und Lebensdauer:

  • Analytics: minimum 14 Monate

Marketing

Diese Cookies werden von Dienstleistern dafür verwendet individualisierte Werbeinhalte für Zielgruppen zu erstellen.

Hier verwendete Cookies und Lebensdauer:

  • Google Maps: 1 Jahr