Lake Kivu Methane to Power Projekt

Das Lake Kivu K56 Methane to Power Project ist Teil eines groß angelegten Energiegewinnungskonzepts im äußersten Westen Ruandas an der Grenze zur Demokratischen Republik Kongo. Mit Wassertiefen bis zu 480 m und den vulkanischen Quellen im Untergrund ist der Lake Kivu einzigartig auf der Welt. Das Lake Kivu K56 Project umfasst den Bau und Betrieb eines 56 Megawatt Methankraftwerkes, welches Methan, das ab Tiefen von 250 Metern in großen Mengen im See vorkommt, in Energie umwandelt. Das Prinzip des Kraftwerkes funktioniert so, dass das Methan und CO2 -haltige Wasser aus Tiefen von über 300 m entnommen wird, das Methan aus dem Wasser trennt und zur Energiegewinnung nutzt. Das genutzte Wasser wird wieder in den See geleitet. Neben den groß angelegten Infrastrukturarbeiten und Ingenieurbau-Bauwerken wie etwa dem Maschinenhaus mussten die Entnahmebauwerke (WWT Base) sowie die Fackelanlage (Flare Tower) tiefgegründet werden. Dabei fiel die Entscheidung – insbesondere aufgrund der sehr inhomogen Geologie mit stark unterschiedlichen Gründungshorizonten – auf das TRM Pfahlsystem. Zum Einsatz kamen unverpresste Aufstandpfähle in den Dimensionen TRM 118/10,6 und TRM 170/10,6. Der unverpresste Aufstandspfahl der Tiroler Rohre GmbH wird bei der Herstellung auf einen in vertretbarer Tiefe anzutreffenden Fels- bzw. felsartigen Aufstandshorizont gerammt. Ein Aufstand des Pfahles wird erzielt, wenn der Pfahl unter Volllast des Einschlaghammers keinen bzw. nur noch geringen Rammfortschritt erzielt. Neben der Optimierung der ruandischen Energiegewinnung (60-70% wird derzeit über Dieselgeneratoren erzeugt) beugt man mit dem Projekt auch einer Methan-Übersättigung des Lake Kivu vor, was letztlich zu einer Katastrophe führen würde (vgl. Nyos-See Katastrophe 1986).

Datenschutz ist uns wichtig

Für ein optimales Surferlebnis empfehlen wir Ihnen, der Verwendung von Cookies zuzustimmen. Manche Cookies sind essentiell für die Funktion dieser Website und können daher nicht abgewählt werden. Andere Cookies helfen uns, die Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch Cookies von Drittanbietern bekommen Sie auf Sie persönlich zugeschnittene Werbeanzeigen ausgespielt.

Mit Klick auf „Details“ oder unsere Datenschutzerklärung erhalten Sie weitere Informationen. Die Einstellungen können jederzeit unter „Cookies“ unten links angepasst werden.

Details

Notwendig

Nur mit den notwendigen Cookies ist diese Website funktionsfähig. Sie ermöglichen grundlegende Funktionen wie die Seitennavigation. Diese Cookies werden vom Betreiber der Website ausgespielt und werden nur an diese Seite übermittelt.

Analyse und Statistik

Statistik-Cookies helfen uns als Website-Betreiber zu verstehen, wie User*innen mit unseren Inhalten interagieren und welche Seiten besucht werden. Die Informationen werden gesammelt und anonym an unseren Dienstleister weitergegeben.

Hier verwendete Cookies und Lebensdauer:

  • Analytics: minimum 14 Monate

Marketing

Diese Cookies werden von Dienstleistern dafür verwendet individualisierte Werbeinhalte für Zielgruppen zu erstellen.

Hier verwendete Cookies und Lebensdauer:

  • Google Maps: 1 Jahr